boldern!   Bolderntexte
 

Publikationen

 
 

Bolderntexte

Bolderntexte Archiv

Mittelteil

Bolderntexte abonnieren

Bestellformular

29. Mai 2016

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11,28

Er ist mir so vertraut, dieser Vers aus dem Matthäusevange­lium, mit dem ich nach dem Abendmahl meine Gemeinde wieder aus dem Kreis entlasse. Wir nehmen uns an den Händen und ich spreche ihnen dieses Jesuswort zu. «Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.»
Kurz davor habe ich Brot und Wein ausgeteilt: Christi Leib für dich gegeben – Christi Blut für dich vergossen. Und jedem und jeder habe ich dabei tief in die Augen geschaut. Müh­selig und beladen.

Die Erschöpften und Belasteten, so lassen sich die griechischen Worte auch übersetzen, und vielleicht ist diese Übersetzung noch greifbarer für uns.
Erschöpft – wer kennt es nicht, dieses Gefühl, erschöpft zu sein, leer, nichts mehr drin. Und wenn nichts mehr drin ist, kann auch nichts mehr herauskommen. Erschöpft nach einem langen Arbeitstag, erschöpft nach einem sinnlosen und doch lang anhaltenden Streit, bei dem man letztendlich keinen Millimeter weitergekommen ist.
Belastet – wer kennt es nicht, dieses Gefühl, dass das Leben in diesem Moment einfach zu schwer ist, dich zusammendrückt, dass du kaum mehr atmen kannst.
Doch du bist nicht allein, einer sieht deine Last, deine Erschöpfung, sieht bis tief in dein Herz hinein und sagt:
Komm her zu mir, erschöpft und belastet, ich werde dir Ruhe schenken.

Von: Sigrun Welke-Holtmann

 

zum Archiv

 

 

Drucken

  Boldern   Tagungszentrum   Boldernstrasse 83   Postfach 1031   8708 Männedorf   +41 (0)44 921 71 11   E-Mail   www.boldern.ch