boldern!   Bolderntexte
 

Publikationen

 
 

Bolderntexte

Bolderntexte Archiv

Mittelteil

Bolderntexte abonnieren

Bestellformular

18. Oktober 2017

Warum hast du denn das Wort des HERRN verachtet, dass du getan hast, was ihm missfiel? 2. Samuel 12,9

David ist der Held Israels.
Aber er hat auch einen ziemlich schwarzen Fleck auf seiner Weste: die Sache mit Batseba. Und die Bibel erzählt davon:
Am Abend ruht David sich auf der Terrasse seines Palastes aus. Vielleicht liegt ein politisch wichtiger Tag hinter ihm. Da sieht er gegenüber eine Frau, die badet. Und der König wird zum Spanner.
Dabei bleibt es nicht. Er lässt sie zu sich bringen. Wer will das einem mächtigen Politiker verwehren? «Ich kann jede haben», brüstete sich vor nicht allzu langer Zeit einer der mächtigsten Politiker unserer Zeit.
Batseba wird schwanger. Nun ist sie aber verheiratet mit ­einem von Davids Offizieren.
Nicht gut für die Moral der Truppe und für Davids Ruf, wenn das bekannt wird.
So schickt David Batsebas Mann an die vorderste Front. Dort findet er den Tod.
Alles wieder in Ordnung; zumindest für die weisse Weste.
Aber so einfach kommt David nicht davon.
Nathan, ein Prophet, konfrontiert ihn. «Warum hast du …?!»

Heute treten vielleicht keine Propheten auf, aber viele solcher schwarzen Flecken auf den Westen von Mächtigen werden aufgedeckt.
Das ist es nicht, was mir fehlt. Aber dass ein Mächtiger dazu steht und sich nicht herausredet, das wünschte ich mir. Und unwillkürlich frage ich mich, wo ich mich herausrede, statt zu sagen: Ja, so ist es!

Von: Ulrike Müller

 

zum Archiv

 

 

Drucken

  Boldern   Tagungszentrum   Boldernstrasse 83   Postfach 1031   8708 Männedorf   +41 (0)44 921 71 11   E-Mail   www.boldern.ch